Spargelzeit

Ich lese oft:
Jeder soll mehr Ballaststoffe essen.

Was sind denn Ballaststoffe?

Das sind die Sachen im Essen, die unser Körper nicht verdauen kann.
Aber die Ballaststoffe schmecken den Bakterien in unserem Darm!

Unsere Bakterien essen die Ballaststoffe.
Die guten Bakterien stellen daraus Vitamine her und helfen dabei, zum Beispiel Eisen oder Kalzium aufzunehmen.
Sie trainieren unser Abwehrsystem und beugen Krankheiten vor.

Wenn man also durch bestimmtes Essen seine guten Bakterien fördert,
dann können diese Bakterien auch mehr Vitamine für uns herstellen.
Dann bleibt man leichter gesund.

Welches Essen mögen denn die guten Bakterien?
Zwiebeln, Knoblauch, Lauch und Spargel.
Chicorée (sprich: Tschickoreh), Schwarzwurzeln, Topinambur und Artischocken.
Kartoffeln, Linsen, Mais oder Reis, die erst gekocht und dann wieder abgekühlt sind.
Zum Beispiel im Kartoffelsalat oder bei Cornflakes (sprich: Kornfleks).

Ist vielleicht etwas dabei, das Sie gerne essen?
Ich esse gern Spargel.
Wie gut, dass gerade Spargelzeit ist!

 

Advertisements